Dauerhafte Haarreduktion
mit medizinischen Diodenlaser

Für viele Frauen und Männer ist eine starke Behaarung an bestimmten Körperstellen nicht nur ein kosmetisches Problem. Rasur, Enthaarung mit Wachsstreifen oder andere vergleichbare Methoden sind zeitraubend, mühselig und helfen nur für eine kurze Zeit. Dauerhaft können diese Haare nur mit modernen, medizinischen Methoden, z.B. durch Bestrahlung mit Laserlicht reduziert werden.

mehr erfahren

Haarreduktion
bei BeautyMed Ochtrup

BeautyMed Ochtrup kann auf eine langjährige, erfolgreiche Erfahrung auf dem Gebiet der Haarreduktion mit Hilfe von Diodenlasern und IPL-Lichtquellen zurückblicken.

Alle behandelnden Mitarbeiter haben die gesetzlich vorgeschriebenen Qualifikationen und bilden sich jährlich auf entsprechenden Fortbildungsveranstaltungen weiter.

Aus diesen Gründen sind Sie bei BeautyMed Ochtrup an der richtigen Adresse, wenn Sie sich für eine schmerzarme, dauerhafte Haarreduktion interessieren.

Bei BeautyMed Ochtrup wird die dauerhafte Haarreduktion zur Zeit mit einem medizinischen Diodenlasers VECTUS der Firma Palomar durchgeführt.

Die Vorteile dieses High-End-Gerätes liegen auf der Hand:

  • Zügige Behandlungen durch schnelle Blitzfolge; 3 Lichtblitze pro Sek.
  • Großflächiger Licht-Spot (23 x 38mm) für schnelle Behandlungen
  • Kleinflächiger Licht-Spot (12 x 12mm) für präzise Behandlungen
  • Gleichmäßiger Laserstrahl für größeren Behandlungskomfort
  • Kontakt-Kühlung der Haut während der Behandlung
  • Messung der Melanindichte der Haut im Behandlungsbereich

Dank unserer modernen Enthaarungsmethode mittels Diodenlaser können Sie sich über eine dauerhaft glatte Haut und attraktive Beine ohne hässliche, schwarze Haarstoppeln freuen.

Durch die gründliche Haarreduktion mit diesen technologisch und medizinisch ausgereiften Verfahren entfallen das regelmäßige Rasieren oder die schmerzhafte Wachsmethode.

Haarreduktion mit Laserlicht

Die dauerhafte Haarreduktion ist mit einem Lasergerät weniger schmerzhaft als mit herkömmlichen Methoden und in der Regel von dauerhaftem Erfolg.

Das Laserlicht verödet die 2 bis 4 Millimeter unter der Haut befindlichen Haarwurzeln, den sogenannten Haar-Follikeln. Nur Follikel, die sich in der Wachstumsphase befinden, können vom intensiven Laserlicht so geschädigt werden, dass ein weiteres Haarwachstum ausbleibt. Alle anderen Haare werden vom Laserlicht nicht geschädigt.

Dies ist der medizinischen Grund dafür, dass eine erfolgreiche Behandlung nicht sofort nach einer, sondern erst nach mehreren Sitzungen erzielt wird. Der zeitliche Abstand zwischen zwei Sitzungen und auch deren Anzahl hängt von der  Körperregion ab, die behandelt wird.

Das so geschädigte Haar fällt nach einer gewissen Zeit aus und an der Hautstelle entsteht kein neues Haar mehr.

Grenzen und Anwendungsbereich der Methode

Sowohl bei Männern als auch bei Frauen lässt sich die Laser-Technologie zur dauerhaften Haarreduktion anwenden.

Eine entscheidende Rolle für den Erfolg der Behandlung spielt die  natürliche Haarfarbe:

  • Je dunkler die Haare, umso besser ist der Behandlungserfolg.
  • Rote, hellgraue und weiße Haare lassen sich nicht erfolgreich lasern.

In der täglichen Praxis werden folgende Körperregionen behandelt:

  • Gesicht, Nase, Ohren
  • Oberlippe, Hals und Nacken
  • Achselbereiche
  • Schultern und Rücken
  • Brust, Brustwarzen, Bauch
  • Bikinizone, Intimbereich
  • Arme, Handrücken, Fingerbereich
  • Oberschenkel
  • Unterschenkel
  • Fußbereich, Zehen

Entzündungsreaktionen durch eingewachsene Haare, z.B. nach Rasur können in vielen Fällen durch die Lasertherapie erfolgreich behandelt werden.

Vor der Behandlung mit dem Diodenlaser hat der Patient folgende Regeln einzuhalten:

  • Keine Rasur am Behandlungstag,
  • keine Epilation,
  • kein Wachsen,
  • kein Zupfen,

der Haare, die mit dem Diodenlaser entfernt werden sollen.

Stark gebräunte Haut nach einem Urlaub in der Sonne oder durch die Sonnenbank darf nicht gelasert werden. Das würde zu Verbrennungen der Haut führen. Diese künstliche Bräunung der Haut muß mindestens 4 bis 8 Wochen zurückliegen.

Sollten Sie weitere Fragen zu einer Laserbehandlung haben, wenden Sie sich direkt an das Team von BeautyMed Ochtrup.