Fadenlifting

Ein neuer, schonender Eingriff zur Reduzierung leichter Falten und Verbesserung der Hautstruktur.

mehr erfahren

Minimalinvasives Fadenlifting zur Faltenbehandlung

Beim sogenannten Fadenlifting werden spezielle abbaubare / resorbierbare Fäden in die Haut eingeführt, die sich in der Chirurgie schon lange bewährt haben. Durch Zugwirkung in die entsprechende Richtung kommt es zu einer leichten Straffung von Untergewebe und Haut, die sich nach einigen Wochen durch Fibrosierung (ein natürlicher Prozess der Vermehrung von Bindegewebe) verfestigt.

Je nach gewünschter Art und Intensität des Liftings stehen unterschiedliche Fäden zur Verfügung.

Die Vorteile beim Fadenlifting sind die geringe Behandlungsdauer, bei der keine sichtbaren Narben zurückbleiben. Direkt nach dem Eingriff sind erste leichte Ergebnisse sichtbar, die volle Wirkung ist erst nach
2 - 3 Monaten zu erwarten.

Mögliche Anwendungsbereiche sind:

  • Augenbrauen
  • Wangen
  • Kinnbogen
  • Hals
  • Dekolleté
  • Arminnenseiten
  • Oberschenkelinnenseiten

Dank der minimalinversiven Vorgehensweise sind die Nebenwirkungen gering. Es kann zu lokalen Schwellungen und kleinen Blutergüssen kommen, die durch Kühlung gelindert werden können.

Gerne berät Sie Frau Dr. Kretzer-Luig persönlich zum Fadenlifting.

Video: Hautverjüngung durch Fadenlifting