Mesotherapie zur
Faltenbehandlung

Die Mesotherapie geht auf den französischen Landarzt, Dr. Michel Pistor, zurück, der das Verfahren in den 1960er Jahren entwickelte.

Das Prinzp der Mesotherapie beruht darauf, bekannte medizinische Wirkstoffe gezielt mit Mikroinjektionen in die betroffenen Hautstellen zu platzieren.

mehr erfahren

Seit einigen Jahren wird diese Behandlungsmethode zur Hautverjüngung im Bereich der ästhetischen Medizin praktiziert.

Durch Injektion verschiedener Wirkstoffe wird der Haut ihre Vitalität zurückgegeben, sie wird straffer, glatter und sichtbar feinporiger. 

Das Injizieren der Substanzen verläuft sehr schmerzarm, sodass nur bei besonders schmerzempfindlichen Patienten eine lokale Anästhesie notwendig wird.

Das Verfahren kann in verschiedenen Körperregionen zur Hautverjüngung angewendet werden:

  • Behandlungsareale im Detail:

    • Haaransatz
    • Augenregion
    • Mundfalten
    • Nasolabialfalten
    • Kinn
    • Hals
    • Oberschenkel
    • Dekollete

Vorher-nachher-Regeln:

Folgende Regeln muss der Patient vor einer Mesotherapie beachten:

Vorher:

  • Kein Aspirin oder Enzympräparat 2 Tage vorher
  • Angaben zur Dauermedikamentation, Vorerkrankungen und Schwangerschaft
  • Angaben zu Allergien und Unverträglichkeiten
  • Angaben, ob Neigung zu Keloiden und Pigmentstörungen bestehen
  • Haut- und Haarreinigung nur mit Wasser und Seife
  • Keine Impfung in der letzten Woche davor

Nachher:

  • Vollbäder, Sauna, Massagen, Packungen, Lympddrainagen erst 24 Stunden später
  • Solarium, Sonnenbaden erst 48 Stunden später
  • Keine Salben und Puder, nur die vom Arzt verschriebenen
  • Keine Bestrahlung oder Elektrotherapie innerhalb von 3 Tagen
  • Normale Hautpflege erst nach 24 Stunden
  • Keine gefärbten, neuen, engen Kleidungsstücke, die mit der behandelten Stelle in Kontakt kommen

Cellulite-Behandlung mit Mesotherapie

Die Hautverjüngung wird oft auch in Problemzonen wie Oberschenkel und Po gewünscht. Cellulite kann ebenfalls mit der Mesotherapie behandlet werden, wobei sich das Verfahren hierbei bei Bedarf auch mit der Injektionslipolyse („Fett-weg-Spritze“) kombinieren lässt. So kann auf das Unterhautgewebe eingewirkt und gleichzeitig die Bildung neuer Kollagenfasern angeregt werden.


Mesotherapie bei Haarausfall

Neben der klassischen Hautverjüngung kann die Mesotherapie auch bei schütterem Haar und kahlen Stellen angewendet werden.

Haarausfall sorgt bei vielen Menschen – vor allem Frauen – für erheblichen Leidensdruck. Die Mesotherapie kann durch neu entwickelte Substanz-Kombinationen sowohl bei lokal begrenztem als auch bei diffusem Haarausfall angewendet werden. Der Erfolg der Methode hängt vom Zustand des Haarfollikels ab, der bei der Behandlung noch nicht abgestorben sein darf.

BeautyMed Ochtrup führt die Behandlung mit einer elektronischen Meso-Pistole durch. Bei der Behandlung wird ausschließlich steriles Einmalmaterial verwendet.