Die Mikronadel-Radiofrequenz-Methode

 

Seit Anfang 2020 hat sich eine neuartige, moderne und technisch ausgereifte Methode der Hautverjüngung und -straffung einen Namen gemacht:

Die sogenannte "Mikronadel-Radiofrequenz-Methode".

Ähnlich wie beim klassischen Microneedling dringen dabei viele  kleine und dünne (goldbeschichtete) Nadeln in die zu behandelnde Haut.

Zusätzlich zur mechanischen Reizung der entsprechenden Hautschichten wird dabei noch elektrische Energie mit einer Frequenz von 460kHz (Radiofrequenz = RF) in die zu behandelnden Hautzonen und -schichten übertragen.

Die Eindringtiefe der Nadeln kann zwischen 0,5 mm und 3,5 mm in Stufen von 0,1 mm variiert werden. Damit ist eine Anpassung an die Hautdicke der Patienten optimal möglich.

So kann schichtgenau die zwischen Epidermis (Oberhaut) und Hypodermis (Unterhaut) liegende Dermis (Bindegewebe) getroffen und stimuliert werden.

Im Bindegewebe befinden sich das Strukturprotein Collagen und das körpereigene Eiweiß Elastin, das der Haut bei dieser Art der gemeinsamen Stimulation einen strafferen Zustand geben kann.

 Der Einsatz der Mikronadel-Radiofrequenz-Methode bietet sich in folgenden, allgemeinen Fällen an:

  • Hautstraffung und Volumienaufbau,
  • feine Linien und Fältchen
  • Koagulation,
  • Hautverjüngung bei alternder und schlaffer Haut,
  • Narben und speziell Aknenarben,
  • Hyperhidrose  = Anfallsartiges Schwitzen an bestimmten Körperteilen,
  • Hyperpigmentierung  = übermäßig starke Farb-Pigmentierungen der Haut
  • Lichtalterung

 

 

Auf dem am GENIUS®-Gerät angeschlossenen Macrohandstück können für unterschiedliche Anwendungen verschiedene Aufsatzspitzen befestigt werden (Siehe rechte Bildleiste)

 

 

Die thermische Energie wird über isolierte Mikronadeln in die Dermis geleitet. Sie kontrollieren die Behandlungstiefe und die Menge der abgegebenen Energie und ermöglichen somit einen mehrstufigen Ansatz für individuelle Behandlungen, unabhängig von Hauttyp oder -farbe. Der GENIUS® erzeugt über 50.000 Mikro-Koagulationsbereiche pro Behandlung. Die Koagulation führt zur Neubildung von Kollagen und Elastin, verbessert Narben, Hautstruktur, Falten und Schlaffheit an jeder Stelle des Körpers.